EVL-HalbMarathon 2019

Die 19. Auflage des EVL HalbMarathons ist Geschichte. Bei besten Laufbedingungen gingen rund 4.500 Freizeitläufer und Profis auf die Strecke. Top-Athlet Hendrick Pfeiffer absolvierte die rund 21,1 Kilometer lange Strecke in einer Zeit von 1:06:21 und siegte souverän.

Wie gewohnt fiel der Startschuss für den 19. EVL-HalbMarathon pünktlich um 9:00 Uhr auf der Kölner Straße in Opladen. Während die einen ihr Bestes auf der Strecke gaben, herrschte bereits ein buntes Treiben auf dem Marktplatz. Mit den Tönen der Leverkusener Band „NOTTY“ verging die Wartezeit wie im Flug und der Platz füllte sich schnell mit den ersten Läuferinnen und Läufern. Bei strahlendem Sonnenschein genossen Teilnehmer und Besucher bis in den Nachmittag hinein diverse Kaltgetränke und Speisen frisch vom Grill.

Auch das sportliche Programm des EVL-HalbMarathons überzeugte einmal mehr durch seine Vielfältigkeit. Neben den sehr beliebten Laufdistanzen für Groß und Klein wurde auch wieder ein Wettbewerb für Walker auf der 5 und auf der 10 Kilometer-Strecke ins Leben gerufen.

Als auch die letzten Teilnehmer ihre Medaille umgehängt hatten, wurden auf der Bühne die erstplatzierten Läufer sowie die Siegerstaffeln geehrt. Der schnellste Läufer in diesem Jahr war Hendrick Pfeiffer mit einer Zeit von 1:06:21. Bei den Frauen setzte sich Claudia Schneider mit einer Zeit von 1:23:44 durch.

Insgesamt starteten Läufer aus den verschiedensten Ländern und Regionen in Leverkusen uns bescherten allen Zuschauern ein buntes, familiäres Ereignis.

 

Weitere Informationen zum EVL-HalbMarathon finden Sie im Internet unter:

www.leverkusen-halbmarathon.de


Zurück zur Übersicht