///JUNI CHALLENGE

EVL-HalbMarathon /// JUNI CHALLENGE

EIN VOLLER ERFOLG FÜR DEN SPORTPARK LEVERKUSEN

Traurig und glücklich zugleich haben die Verantwortlichen des Sportpark Leverkusen heute am Tag nach der 30-tägigen JUNI CHALLENGE Werbematerial und Beschilderung eingesammelt.

In den letzten 30 Tagen war ganz schön was los auf dem 2,25 km langen Rundkurs an Dhünn und Stelzenbrücke. LäuferInnen und WalkerInnen jeder Altersklasse liefen „ihre Zeit“ auf der extra vermessenen Strecke mit echter Zeitmessung. So konnten Vereine, Einzelstarter, Lauftreffs, Firmen und ganze Schulen in Leverkusen endlich wieder ein wenig Wettkampfluft schnuppern.

Jeder für sich und doch nicht allein‘.

24 Stunden an jedem Tag der Woche war die Zeitmessung des EVL-HalbMarathon Teams aktiv. Jeden Tag konnte man seine Bestzeit auf den Distanzen der Reihe nach verbessern:

1 KM / 2,25 KM / 4,5 KM / 10 KM / 21,2 KM. 

Und am Ende darf sich jeder Teilnehmer über seine persönliche Medaille freuen, die nicht weniger hochwertig und massiv ist als die des EVL-HalbMarathon in den vergangenen Jahren.

Das gesamte Team des Sportpark Leverkusen ist überwältigt von der positiven Resonanz und der Anzahl der Teilnehmer! 

Zahlen bitte!

Die JUNI CHALLENGE lief vom 01. – 30. Juni 2021 also insgesamt 720 Stunden lang.

Es waren insgesamt 1390 StarterInnen auf der Strecke, die zusammen 2833 Mal gelaufen sind.

Die Gesamtstrecke beläuft sich auf 20.892 Kilometer (bis zum Südpol wären es gerade einmal 15.683 Km).

Nicht unerwähnt bleiben sollte aber auch Martin Dambon, der jeden einzelnen Tag bei der JUNI CHALLENGE gelaufen ist und am Ende bei 252,35 Kilometern landete.

Die Schnellsten.

Natürlich gibt es auch ein paar richtig schnelle Zeiten. Allen voran hat Hendrik Pfeiffer mit seinem Lauf Anfang Juni die „Konkurrenz“ recht weit hinter sich gelassen. Wir sagen an dieser Stelle herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg beim olympischen Marathon in Tokio!

Hier folgen die Treppchen der jeweiligen Distanzen:

 

HalbMarathon – Männer:

1.     Hendrik Pfeiffer / TV Wattenscheid 01 – 1:07:28

2.     Anatoli Teljatnikov / BAPers Elite – 1:18:14

3.     Steffen Lange / Wermelskirchen – 1:18:58

 

HalbMarathon – Frauen:

1.     Josefine Kratzer / JoMa – 1:39:52

2.     Stephanie Willer / Leichlingen – 1:43:58

3.     Ingeborg Werth / LG RWE Power / Oldies Kerpen – 1:45:47

 

10 KM – Männer:

1.     Hendrik Pfeiffer / TV Wattenscheid 01 – 0:31:47

2.     Sebastian Linden / Rhein-Berg Runners – 0:34:24

3.     Anatoli Teljatnikov / BAPers Elite – 0:34:26

 

10 KM – Frauen:

1.     Lena Rosalie Braun / Köln – 0:42:48

2.     Katja Miriam Aulbur / Köln – 0:42:50

3.     Josefine Kratzer / JoMa – 0:43:02

 

4,5 KM – Männer:

1.     Hendrik Pfeiffer / TV Wattenscheid 01 – 0:14:24

2.     Steffen Lange / Wermelskirchen – 0:15:01

3.     Anatoli Teljatnikov / BAPers Elite – 0:15:09

 

4,5 KM – Frauen:

1.     Josefine Kratzer / JoMa – 0:18:23

2.     Lena Rosalie Braun / Köln – 0:18:47

3.     Gina Veyder / Bascharage – 0:19:02

 

 

2.25 KM – Männer:

1.     Hendrik Pfeiffer / TV Wattenscheid 01 – 0:07:14

2.     Steffen Lange / Wermelskirchen – 0:07:18

3.     Anatoli Teljatnikov / BAPers Elite – 0:07:27

 

2,25 KM – Frauen:

1.     Gina Veyder / Bascharage – 0:07:58

2.     Josefine Kratzer / JoMa – 0:09:00

3.     Lena Rosalie Braun / Köln – 0:09:12

 

1 KM – Männer:

1.     Julias Zachow / TV Refrath – 0:02:36

2.     Kai Willems / TV Refrath – 0:02:50

3.     Marvin Jesinghaus / TV Refrath – 0:02:50

 

1 KM – Frauen:

1.     Carola Riethausen / TV Refrath – 0:03:23

2.     Josefine Kratzer / JoMa – 0:03:30

3.     Liz Roche / TV Refrath – 0:03:36

 

Ziellinie.

Das gesamte EVL-HalbMarathon Team ist stolz auf so viele, tolle und faire TeilnehmerInnen und glücklich über das durchweg positive Feedback.

Es war nicht einfach die Präsenzveranstaltung ein zweites Mal ausfallen zu lassen, aber das Ergebnis macht die Mitarbeiter des Sportpark Leverkusen mindestens so glücklich wie die TeilnehmerInnen. Ein Format, dass so vor der Pandemie wenig Beachtung gefunden hätte, hat sich als tolle Alternative für alle entpuppt. Ein Format, dass es so noch nicht gab und Neuland für Organisatoren und LäuferInnen war und am Ende das Leverkusener Laufjahr bereichert hat.

 

Am Mittwoch, den 07. Juli 2021 ab ca. 17:00 Uhr wird es eine Live-Übertragung aus der Ostermann-Arena geben. Mit dem „Finisher Talk“ möchten wir einen runden Abschluss für einen tollen Laufmonat finden und lassen unter anderem Oberbürgermeister Uwe Richrath und Olympionike Hendrik Pfeiffer zu Wort kommen.

 

Das EVL-HalbMarathon Team


Zurück zur Übersicht